Aufnahme des Trainingsbetriebs

Unser Dojo im Hans-Böckler-Berufskolleg ist von der Stadt Oberhausen noch nicht zum Training freigegeben worden. Außerdem ist die Förderturmhalle wegen Arbeiten an der Deckenbeleuchtung noch bis zum 30. Mai 2020 gesperrt und somit für uns ebenfalls derzeit nicht für ein Training nutzbar.

Ob im Juni wie angekündigt tatsächlich wieder Kontaktsport und damit Judo grundsätzlich möglich sein wird, ist von der Politik noch nicht abschließend entschieden. Wir haben aber unabhängig von dieser noch zu treffenden Entscheidung und nach gründlicher Abwägung der Vorteile und Risiken sowie intensiver Diskussion mit den Trainern und Funktionären der Judo-Abteilung beschlossen, vor den Sommerferien kein reguläres Judo-Training mehr anzubieten.

Ab Anfang Juni bieten wir jedoch in der dann wieder verfügbaren Förderturmhalle für unsere Mitglieder ein Konditions- und Fitnesstraining an. Da auch hierbei viele Vorgaben und Rahmenbedingungen zu beachten sind und wir zunächst erste Erfahrungen mit einem Training unter Corona-Bedingungen sammeln wollen, soll die erste mögliche Trainingseinheit den Mitgliedern über 18 Jahren vorbehalten sein. An den darauffolgenden Trainingstagen haben dann die Judoka aller Altersklassen die Möglichkeit, beim Training dabei zu sein.

Um die geplanten Trainingseinheiten unter Beachtung aller einzuhaltenden Sicherheitsmaßnahmen und Auflagen durchführen zu können, ist es erforderlich, dass sich alle Trainingsteilnehmer bis spätestens zum Mittwoch vor dem jeweiligen Trainingstag per E-Mail an mail@psv-oberhausen-judo.de anmelden. Nach der Anmeldung erhalten die angemeldeten Teilnehmer per E-Mail ein Merkblatt mit den zu beachtenden Hinweisen zum konkret erwarteten Verhalten vor, bei und nach dem Training sowie das vom Deutschen Judo-Bund vorgegebene Formular zur Erfassung der erforderlichen Kontaktdaten und der Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand. Das ausgefüllte Formular ist zum Training mitzubringen und beim Betreten der Sporthalle und vor Eintragung in die ausliegende Anwesenheitsliste beim Trainer oder beim Hygienebeauftragten abzugeben.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass ein Training unter diesen schwierigen Bedingungen einen geringeren Spaßfaktor hat, als Ihr alle das gewohnt seid. Wir hoffen aber dennoch, dass Ihr die Gelegenheiten wahrnehmt, einen Anfang zu wagen und gemeinsam wieder Sport zu machen.

Das Konditions- und Fitnesstraining findet an folgenden Freitagen in der Zeit von 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr statt:

05.06.2020 (nur Erwachsene), 12.06.2020, 19.06.2020, 26.06.2020

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 31. August 2020

Alle Mitglieder der Abteilung Judo des PSV Oberhausen sind eingeladen zur (verschobenen) ordentlichen Mitgliederversammlung am 31. August 2020 .

In einem Klassenraum des Hans-Böckler-Berufskollegs (welcher, ist ausgeschildert) treffen wir uns ab 19.00 Uhr. Da Neuwahlen im Vorstand anstehen, ist es besonders in eurem eigenen Interesse, mitzuwählen.

Die genaue Tagesordnung entnehmt bitte der Einladung:

Kurs Eltern-Kind-Judo

Etliche Eltern hatten sich schon gefreut, mit ihren Kindern zusammen an mehreren Wochenenden auf der Judomatte zu toben und erste Schritte zum Judo zu machen.

Leider muss auch dieser Kurs wegen Corona vorerst verschoben werden. Wir wissen noch nicht, wann wir ihn wieder anbieten können.

Schauen Sie mal auf der Homepage vorbei.

Aktualisierung: Ausfall des Trainingsbetriebes bis in den Frühsommer hinein

Liebe Judoka, wie bestimmt schon alle mitbekommen haben, sind in NRW weiterhin Schutzmaßnahmen gegen das SARS-Corona-Virus einzuhalten. Wir, die wir einen Kontaktsport betreiben, werden wahrscheinlich eher zu den letzten gehören, die wieder einen regelmäßigen Trainingsbetrieb durchführen können.

Der NWJV und der NWDK haben ebenfalls alle Veranstaltungen auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene (Turniere, Ligakämpfe, Lehrgänge, Landesrandoris, etc.) bis zum Beginn der Sommerferien (Ende Juni) abgesagt.

Wie es im laufenden Jahr weitergeht, wird zeitnah entschieden.

Die Mitgliederversammlung ist ebenfalls verschoben. Einen neuen Termin hierfür werden wir ebenfalls noch festlegen.

Auftritt von Yusuf in Belgien beim Internationalen Kata-Tournier

Am 1. März starteten Yusuf Arslan mit seinem Uke Sergio Sessini (TbdO) in der Nage-no-Kata beim EJU-Kata-Wettbewerb Marcel Clause in Louvain-La-Neuve in Belgien .

In der Vorgruppe erreichten sie mit dem dritten Platz (punktgleich mit den Zweiten) den Einzug ins Finale. Dort gelang ihnen aber kein Podiumsplatz. Mit dem undankbaren vierten Platz mussten sie sich zufrieden geben. Zwar gab es mit den niederländischen, französischen und spanischen Paaren sehr gute, international erprobte Konkurrenten. Aber da sich die meisten Paare dieses Turnier auch als Vorbereitung für EM und WM vorgenommen hatten, reichte die Leistung, die Yusuf als okay bezeichnete, nicht aus.

„Wir werden unser Training bis zu den nächsten Veranstaltungen noch intensiver gestalten und an ein paar Einzelheiten feilen müssen“, nahm sich Yusuf vor.

Dass die beiden es können, haben sie aber international bereits mehrfach bewiesen.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2020

Alle Mitglieder der Abteilung Judo des PSV Oberhausen sind eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. März 2020 .

In einem Klassenraum des Hans-Böckler-Berufskollegs (welcher, ist ausgeschildert) treffen wir uns ab 19.30 Uhr. Da Neuwahlen im Vorstand anstehen, ist es besonders in eurem eigenen Interesse, mitzuwählen.

Die genaue Tagesordnung entnehmt bitte der Einladung:

Yusuf Arslan (wieder) geehrt als Sportler des Jahres 2019

Zum mindestens vierten Mal sind Yusuf Arslan und sein Uke Sergio Sessini (Tunrnerbund Osterfeld) als Sportler des Jahres 2019 geehrt worden. 2019 waren ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft als Sieger in der Nage-no-Kata, dem 3. Platz in der Katame-no-kata sowie dem 5. Platz bei der Kata-WM in Südkorea ausschlaggebend.
Wer sich bei Yusuf und Sergio im Training ein paar Kata-Tipps abholen möchte, ist zum Training dienstags in unserem Dojo eingeladen, wo sie meistens anzutreffen sind.
Auch außerhalb unseres Dojos besteht natürlich die Möglichkeit, an einem Kata-Lehrgang teilzunehmen, der landesweit angeboten wird. Termine sind unter www.nwdk.de zu finden.
Das Foto zeigt die beiden zusammen mit dem Stadtsportbund-Vorsitzenden Manfred Gregorius.

Kreiseinzelmeisterschaft und Kreiseinzelturnier in Essen

Das Jahr startete am 25. Januar beim 1. Essener Judoclub mit dem Kreiseinzelturnier der U10 und der U13. Später am Tag sollte die Kreiseinzelmeisterschaft der U15 mit möglicher Qualifizierung für die nächste Woche stattfindende Bezirksmeisterschaft in Neuss folgen.

Lediglich Maximilian Hoffmann versuchte sich bei den U15 in der Kreiseinzelmeisterschaft, leider ohne zu platzieren.

8 junge Judoka vom PSV Oberhausen erprobten sich beim Kreiseinzelturnier in der U13. Wegen ihrer noch kurzen Kämpferlaufbahn  mussten sie ein paar Federn lassen. Immerhin Sophia Fait (-57 kg) und Taha Jaballah (-32 kg) erreichten einen 2. Platz, Leon Fait (-40 kg) schaffte es immerhin noch mit seinem dritten Platz auf’s Treppchen. Dies sollte für alle Judoka Anreiz sein, den ersten Platz anstreben zu wollen.

Generationentraining zum Jahresabschluss

Am 15. Dezember trafen sich alt und jung, Veteranen und Neulinge, Judoka vom gelb-orangen bis rotweißen Gürtel auf der Matte zum gemeinsamen Jahresabschlusstraining.

Nach einer spielerischen Vorstellungsrunde traten zwei Mannschaften gegeneinander an: den Partner auf dem Rücken oder unter dem Bauch oder auf der Judojacke zur anderen Mattenseite bekommen bedeutete auch, dass der Schweiß floss.

Kleine Bodenrandoris mit wechselnden Partnern brachten alle noch einmal richtig in Dampf, bevor die Judoka des Jahres mit Pokalen geehrt wurden.

Jeder aktive Judoka wurde noch mit einem Weihnachtsmann ausgestattet.

(Fotos von Kai Thein und Peter Binner)